Aktuelles und Wichtiges

Artikel vom 02.03.2018 | zurück zur Übersicht

Obermeister des Cloppenburger Handwerks on Tour

Die aktuellen und ehemaligen Spitzen der Cloppenburger Handwerksinnungen tauschten sich bei einem Winterspaziergang intensiv aus.
Die aktuellen und ehemaligen Spitzen der Cloppenburger Handwerksinnungen tauschten sich bei einem Winterspaziergang intensiv aus.

Ein neues Veranstaltungsformat traf auf großes Interesse der Beteiligten. Zu einem Winterspaziergang mit anschließendem Klön-Schnak trafen sich die Obermeister, deren Stellvertreter, die Ehrenobermeister, die hauptamtlichen Führungskräfte der Kreishandwerkerschaft mit ihren Partnern Anfang Februar bei herrlichem Winterwetter.

Im Mittelpunkt des Treffens stand neben der Geselligkeit auch der Austausch von Ideen. Insbesondere die Fragen zur Sicherung einer nachhaltigen Zukunft der Innungen wurden diskutiert. Welche Ansätze zur Mitgliedergewinnung und ‑bindung haben einzelne Innungen ausprobiert? Was war erfolgreich, was nicht? Wie steht es um die Zusammenarbeit auf Landes- und Bundesebene? Welche Dienstleistungen der Kreishandwerkerschaft werden von welchen Gewerken besonders stark nachgefragt und wo gibt es noch Anpassungsbedarfe?

Insgesamt fand das Treffen und der Austausch in einer sehr positiven Stimmung statt. Dazu trug sicherlich das herausragend gute Wetter bei, das Kreishandwerksmeister Günther Tönjes nach eigener Aussage „bei Petrus persönlich bestellt“ hatte.