Aktuelles und Wichtiges

Artikel vom 12.03.2019 | zurück zur Übersicht

Personalkarussell bei Kreishandwerkerschaft dreht sich

Haben sieben Jahre erfolgreich für das Cloppenburger Handwerk zusammengearbeitet: Jens Rigterink und Dr. Michael Hoffschroer. Jens Rigterink sucht nun neue Herausforderungen in Bremen.

Foto (Kreishandwerkerschaft Cloppenburg, Raissa Wischnewski)
Haben sieben Jahre erfolgreich für das Cloppenburger Handwerk zusammengearbeitet: Jens Rigterink und Dr. Michael Hoffschroer. Jens Rigterink sucht nun neue Herausforderungen in Bremen.

Foto (Kreishandwerkerschaft Cloppenburg, Raissa Wischnewski)

Seit rund sieben Jahren ist Jens Rigterink als Bildungs- und Projektmanager für die Kreishandwerkerschaft Cloppenburg tätig. Vor gut einem Jahr übernahm er die Funktion des stellvertretenden Geschäftsführers im Haus des Handwerks. Nun hat er die Möglichkeit ergriffen, als Geschäftsführer ab dem 01.05.2019 Verantwortung für das Kompetenz- und Bildungszentrum der Handwerkskammer in Bremen zu übernehmen.

„Es freut mich für Jens, dass er auch durch seine tolle Arbeit für das Cloppenburger Handwerk, diese Chance erhalten hat. Jens hat bei der Weiterentwicklung unseres Bildungsangebotes insbesondere im Bereich der Meistervorbereitung, der Elektrofachkräfte und der Unternehmensschulungen Maßstäbe gesetzt. Die erfolgreiche Bewerbung und Abwicklung von Förderprojekten, insbesondere aus dem JOBSTARTERplus-Programm, mit denen die Kreishandwerkerschaft Cloppenburg bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt hat, wurden maßgeblich durch ihn mit ermöglicht. Wir bedauern das Ausscheiden von Jens selbstverständlich sehr und wünschen ihm für die berufliche und private Zukunft alles Gute. Gleichzeitig sind wir uns aber auch sicher, dass wir als innovativer und familienfreundlicher Arbeitgeber die Möglichkeit haben werden, die Stelle des Bildungsmanagers (m/w/d) kompetent nachzubesetzen“ erklärt Dr. Michael Hoffschroer, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg.

Jens Rigterink wird weiter in der Region wohnen und u. a. auch in ehrenamtlichen Funktionen in Vereinen tätig sein.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe und bin dankbar für sieben erfolgreiche Jahre für das Handwerk im Oldenburger Münsterland! Das Handwerk in dieser Region ist der Wachstumsmotor und ich bin froh, ein kleiner Teil davon gewesen zu sein“ erklärt der scheidene Mitarbeiter.

Die Kreishandwerkerschaft sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Persönlichkeit, die sich für das Handwerk begeistert, die Berufsbildung im Blut hat und bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. Die ausführliche Stellenausschreibung ist auf der Internetseite der Kreishandwerkerschaft zu finden (https://handwerk-cloppenburg.de/?235). Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 25.03.2019.